Zur Navigation

header image

Prostatakrebs- und Tumorvorsorge in der Praxis Prim. Dr. Hubert Volgger in Lienz

Der Bereich der urologischen Onkologie befasst sich mit der Vorbeugung, Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen des urologischen Formenkreises. Besonderes Augenmerk lege ich in meiner Praxis in Lienz dabei auf die Prostatakrebsvorsorge.

 

 

Gezielt vorsorgen

Bösartige Tumore der Prostata (Vorsteherdrüse) zählen noch immer zu den häufigsten männlichen Todesursachen. Durch Vorsorgeuntersuchungen kann der Verlauf dieser Erkrankung günstig beeinflusst werden. Besonders wenn Sie erblich vorbelastet sind oder in der Vergangenheit bereits an einem gutartigen Prostataleiden erkrankt sind, sollten Sie sich regelmäßig untersuchen lassen.

Die Prostatakrebsvorsorge umfasst neben einer ausführlichen Patientenanamnese eine digital-rektale Untersuchung (manuelles Ertasten vom Enddarm aus) und eine Blutuntersuchung. Ist der PSA-Wert (prostataspezifisches Antigen) im Blut erhöht, kann dies auf eine mögliche Prostatageschwulst hindeuten. Da der PSA-Wert nicht nur altersabhängig ist, sondern auch von verschiedenen Parametern abhängt, muss die Kontrolle unbedingt von einem erfahrenen Urologen durchgeführt werden. Beim Verdacht auf Prostatakrebs sind weitere Untersuchungen angezeigt.

 

Beratung und Therapie

Krebspatienten berate ich hinsichtlich möglicher Therapiemaßnahmen. Die Diagnose "Krebs" ist NICHT zwingend ein Todesurteil. In meiner Praxis in Lienz versuche ich jedenfalls alles zu tun, um Sie bestmöglich zu beraten und zu behandeln.

Sollte eine Behandlung oder Operation notwendig sein, betreue ich Sie an meiner Abteilung im BKH Lienz fortlaufend weiter.